Carfahrten Ochsner Reisen

Reisevorbereitung Tipps

Eine gute Vorbereitung trägt wesentlich zum Erfolg einer Reise bei. Nehmen Sie sich also Zeit, um verschiedene Informationsquellen zu den vielfältigen Aspekten einer Reise zu konsultieren (Reiseführer, Medien, Reiseveranstalter, Botschaften/Konsulate des Ziellandes, etc.) und schenken Sie folgenden Punkten besondere Beachtung:

Informieren Sie sich frühzeitig bei der Botschaft des Reiselandes über die Einreise- und Aufenthaltsvorschriften (zulässige Ausweispapiere, Visabestimmungen für normale und provisorische Pässe) sowie Ein- und Ausfuhrbestimmungen für Tiere, Fahrzeuge, elektronische Geräte, Antiquitäten, Kulturgüter etc.

Prüfen Sie auch, ob das Visum der beantragten Aufenthaltsdauer entspricht. Allein oder in Begleitung nur eines Elternteils reisende Minderjährige brauchen in vielen Ländern eine besondere Reiseerlaubnis der Eltern bzw. des nicht mitreisenden Elternteils. Bei deren Fehlen kann die Ein- oder Ausreise untersagt werden.

Die Eidgenössische Zollverwaltung informiert über die schweizerischen Einfuhrbestimmungen für Souvenirs und andere Waren, die Sie im Ausland gekauft haben.

Klären Sie ab, welche Zahlungsmittel (Kreditkarten, Reiseschecks, etc.) verwendet werden können und ob Ein- und/oder Ausfuhrbeschränkungen bestehen.

Arzt- und Krankenhauskosten können im Ausland wesentlich höher sein als in der Schweiz und müssen oft sofort bezahlt werden. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse, ob sie auch für die Kosten im Ausland und für eine allfällige medizinische Heimschaffung aufkommt. Wenn nicht, empfiehlt es sich, eine Zusatzversicherung zur bestehenden Kranken- und Unfalldeckung abzuschliessen.

Sprechen Sie mit Ihrem Hausarzt oder einem Impfinstititut über gesundheitliche Risiken und Schutzmassnahmen. Beachten Sie auch das weltweit bestehende Risiko von HIV/AIDS.

Hinterlegen Sie bei Familienangehörigen und/oder Freunden einen Reiseplan, Kontaktadressen, Nummern von Reisedokumenten, Versicherungen etc.

 

Quelle: www.eda.admin.ch